Events

Id Name Location Date Public Description Actions
Mundo Urbano  2008-04-13  2 große brasilianische Musiker loteten in Mundo Urbano das Spektrum der gegenwärtigen brasilianischen Instrumentalmusik aus, erforschten verschiedene Rhythmen und entdeckten neue musikalische Richtungen. Typische Rhythmen aus Brasilien wie Baiao, Frevo, Maracatu, Samba and Choro wurden in einer raffinierten Mixtur aus Jazz und Folklore neu arrangiert. Das Duo, das sich des Reichtums der akustischen Musik bediente, scheute aber auch den Dialog mit elektronischen Effekten und Loops.   View Edit
The Rat Pack  2008-04-16  Memories of the Rat Pack – Die Tribute Show !!!. Das berühmte Dreigestirn des Entertainments wird in Spielberg zum Leben erweckt von Peter Windrem (Frank Sinatra), Shane Philips (Sammy Davis jr.) und Derek Marshall (Dean Martin). Ein Hauch aus Las Vegas. „Memories of the Rat Pack“ ist ein Zelebrieren der Leben und Musik der berühmtesten Mitglieder des legendären Rat Pack: Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis jr. In zwei Akten von jeweils fünfzig Minuten erfahren wir einiges über die Männer hinter der Legende, genießen dreißig ihrer populärsten Songs und erleben eine „Wiederaufnahme“ der berühmten Nightclub-Show im Sands Hotel von Las Vegas aus den frühen 60iger Jahren. Eine perfekt inszenierte Reise in die glamourösen Zeiten, uramerikanisches Entertainment zum Genießen, präsentiert von einem fantastischen Ensemble.   View Edit
Allerleigetier  2008-03-31  Nicht nur eine Sage - ein Phänomen Mit Musik, tierartige Laute zu erzeugen, und das mit Beigeisterung und Freude, das Publikum in den Bann gezogen, ein Event der ganz Großen. Die Besetzung mit Cembalo als einziges Continuo- Instrument war eher ungewöhnlich. Sie ermöglichte aber einerseits große Transparenz und Deutlichkeit, andererseits spontanes und improvisierendes Reagieren aufeinander, was den Ausführenden sehr wichtig ist und den besonderen Reiz dieses Programms ausmacht. Allerleit Getier: Spannend und fesselnd  View Edit
Vernissage Werner Redl in der Galerie der Stadt Traun  2007-03-15  Stadt Galerie Traun: Vernissage Werner Redl Der Profi-Fotograf Werner Redl, Erfahren durch jahrelange Fotografie verschiedenster Motive, angefangen von Familienfotos über Akt und Kunstfotos, sowie Konzert- und Veranstaltungsaufnahmen, präsentierte heute seine Meisterstücke in der Galerie Traun. Das Publikum war von den Glanzstücken angetan und scharte sich rings um den Schöpfer. Der Künstler selbst führt ein weit bekanntes Fotostudio in Traun, dem ein treues Klientel angehört. www.WERfotografiert.at   View Edit
Die drei Rätsel  2008-04-09  Ein Kindertheaterstück mit Musik über die Weisheit des Alters Auf alle, die mit der Oma oder dem Opa ins Theater gekommen sind, wartete eine kleine Überrraschung, die die Augen der liebe Kleinen entzückte. Musiziert wurde vor den Augen des Publikums: live – das verdichtete das Spielgeschehen. Hauptinstrument war ein Koto, ein liegender ausgehöhlter Baumstamm, der – mit Saiten bespannt – für den typisch japanischen Klang sorgte. Des weiteren tönten Bambusflöte, Gong, Klangschalen und diverse Perkussions-Instrumente. Ein Spaß für Groß und Klein!  View Edit
10 Jahre Spinnerei-Galerie Traun  2007-10-16  Rechtzeitig zum Geburtstag der Vest GmbH präsentiert Werner Redl zahlreiche Fotos, die er im Laufe der letzten Jahre in der spinnerei bei vielen Veranstaltungen aufgenommen hat. Das Publikum war nicht nur von der Qualität des Fotografen begeistert, es konnten auch Farben, Einstellungen und verschiedene Motive bewundert werden. Da konnte man fast ein bisschen sentimental werden, wenn man auf die verschiedenen, interessanten Konzertabende zurückblicken durfte. Wir freuen uns schon auf die nächsten 10 Jahre in der spinnerei.  View Edit
Boogie Woogie Night  2008-05-09  Daniel Ecklbauers Blues & Boogie Woogie Night Der Trauner Boogiepianist DANIEL ECKLBAUER brachte die Stars der österreichischen Blues und Boogie Szene in seine Heimatstadt. Bevor er die geladenen Gäste auf die Bühne bat, wollte er selbst in die Tasten greifen und den Abend eröffnen, und zauberte eine Klavier-Show der feinsten Sorte. www.danielecklbauer.at   View Edit
10  Borchert  2008-03-28  Wolfgang Borchert: ein fast vergessener Dichter der Nachkriegsjahre. Wolfgang Borchert: neben Heinrich Böll eine der wichtigen literarischen Stimmen jener Zeit. Seine Lyrik und Prosa sind berührende Zeugnisse eines jungen Dichterlebens, geprägt von Sehnsucht und Hoffnung, in einer Zeit voller Hoffnungslosigkeit.   View Edit
11  BRG Traun Besuch der alten Dame  2008-04-25  Die Schüler der musisch-kreativen Klasse vom BRG Traun haben sich diesmal mit einem besonderen Stück auseinandergesetzt: Friedrich Dürrenmatts Stück "Der Besuch der alten Dame". Was daraus geworden ist, konnten die zahlreichen Besucher am Donnerstag, 24. und Freitag, 25. April 2008 in der spinnerei bewundern. Die Schüler konnten wieder einmal unter Beweis stellen, dass sie nicht nur tänzerisch, sondern auch musikalisch viel Talent besitzen. Das Publikum war begeistert und beide Vorstellungen waren bis auf den letzten Platz ausverkauft. Freuen Sie sich daher schon jetzt auf das Projekt vom BRG Traun im Jahr 2009!!!  View Edit
12  Dismember Hatesphere  2008-02-19  Dismember sind eine der dienstältesten schwedischen Death Metal-Bands, und sie haben seit ihrer Gründung 1988 - nach einigen Anlaufschwierigkeiten - nur einen Besetzungswechsel zu verzeichnen. Wie bei unzähligen anderen Bands auch stammen die Mitglieder aus Stockholm und setzen sich aus ehemaligen Musikern von Carnage, Nihilist und Unleashed zusammen. Dismember gelten neben Entombed als einer der prägendesten Bands des typisch skandinavischen Death Metal Sounds. www.dismember.se  View Edit
13  Dorfer  2008-01-17  War es noch Kabarett oder schon Theater? Die Frage erübrigte sich. Es war Alfred Dorfer. Der wie immer gekonnt zwischen Satire, Theater und schräger Philosophie balancierte. Man kennt den unverwechselbaren Sprach- und Spielartisten aus Wien mittlerweile im gesamten Sprachraum. Der Titel deutete es schon an. Reicht die Biografie, die man lebt, aus? Oder entsteht sie erst, wenn man die gelebte mit geträumten Biografien teilt? Dorfer nahm individuelle Lebenssituationen oder politische Finali und erzählte sie bis zum Ursprung hin, klärte die Entstehung. Er fragte sich und das begeisterte Publikum, welche eigenen Bilder man vor einer visuellen Welt noch verteidigen kann und untersuchte mit schwarzem Humor, was geschieht, wenn den Menschen die eigenen Bilder abhanden kommen und durch unentrinnbar aufgedrängte ersetzt werden. Was macht unsere Freiheit zur Scheinfreiheit? Was die Demokratie zur Scheindemokratie? „fremd“ ist nach den letzten Stücken „Alles Gute“ 1993, „Ohne Netz“ 1994, „Badeschluß“ 1996 und dem mit dem „Deutschen Kleinkunstpreis“ ausgezeichneten „heim.at“ 2000 ein weiterer Schritt in eine theatralische Spielart, die sich den Etiketten entzieht. Mit den hervorragenden Musikern Peter Herrmann, Günther Paal und Lothar Scherpe.   View Edit
14  Düringer  2007-10-18  Roland Düringer - Einzelstück Das Publikum hat die Möglichkeit mit Roland Düringer zu interagieren und Vorschläge für die Abfolge des Programms zu bringen. Es handelt sich praktisch um das Nachfolgeprogramm des legendären Regenerationsabends. Ein bisschen Benzinbrüder, Superbolic, Viertelliterklasse und besonders in der zweiten Hälfte des Abends sehr viel Hinterholz 8. Es ist ein Traum Düringer bei der Darstellung der Charaktere zuzusehen, die handelnden Personen ( z.b ein steirischer, schwer alkoholisierter Choleriker, der massive Probleme mit seinem Handy hat („Spüt net“), sind in Ihren Eigenheiten fein gezeichnet und brillant dargestellt. Während der Vorstellung läutet plötzlich ein Handy, was Düringer mit den Worten „Es tut mir wirklich leid, dass ich während ihrer Bürostunden Theater spiele“ quittiert. In der Pause geht Düringer nicht von der Bühne, er will die Erfahrung machen wie eine Pause von der Bühne betrachtet aussieht. Das sorgt für Irritationen bei weiten Teilen des Publikums und Düringer improvisiert, spricht mit den Leuten, macht Vorschläge und agiert völlig spontan.   View Edit
15  Ektomorf  2008-02-29  Ektomorf + Stuck Mojo + special guests Mitte Oktober bis Anfang November 2005 spielten sie auf ihrer ersten Headlinertour (The Monster Mosh Down Tour 2005) zusammen mit Disbelief, Betzefer und By Night in Deutschland, der Schweiz, Österreich, England, Belgien und den Niederlanden. Es folgte eine Tournee mit One Man Army and the Undead Quartet als Support von Children Of Bodom. Nun präsentierten sie in der Spinnerei Traun die 2te Headliner Tour mit STUCK MOJO, eine Livegranate aus den USA !! Rock pur - www.ektomorf.com  View Edit
16  Evaschuhe  2008-02-14  Eva D. - Schuhe lügen nie Das Feigenblatt lügt. Der Fitnessteller lügt. Der Wetterbericht lügt. Die Stretchhose lügt. Der Nikolaus lügt. Das Vergissmeinnicht lügt. Der Spiegel lügt. Der Hahn lügt. Die Kontaktanzeige lügt. Der fettarme Käse lügt. Das Wahlzuckerl lügt. Der Sekundenkleber lügt. Der Kilometerzähler lügt. Pinocchio lügt. Der Nachruf lügt. Sogar die Sterne lügen. Wem kann man da eigentlich noch glauben? Ist einzig und allein auf unsere Schuhe Verlass? Eva D. begleitete das Publikum auf eine abenteuerliche Reise in das weite Land der Lüge. www.eva-d.at   View Edit
17  Fowlers bad dog in der Spinnerei Traun  2008-02-01  Bernard Fowler´s Bad Dog – R&B and Rock Bernard Fowler war als mächtige Soulstimme gemeinsam mit dem „weißen“ Bassgott Bill Laswell und seiner Band Material für die Fusion von Rock, Free Jazz, Punk und Funk im New York der Achtziger Jahre verantwortlich. Dort übten sich der „weiße“ (spätere Lou Reed-Drummer) Fred Maher und der „weiße“ Elektroniker Michael Beinhorn an dieser wilden Mixtur, spielten etwa mit dem „schwarzen“ Free Jazz Gitarristen Sonny Sharrock und dem Vietnamesischen Künstler Thi Linh Le und verhalfen der 16-jährigen Whitney Houston zu ihrem ersten Auftritt auf Platte. Aus heutiger Sicht war Material besonders produktiv, beziehen sich doch Bands wie The Rapture, LCD Soundsystem oder Interpol auf diese kurze, musikalisch offene Phase und kreieren daraus den Sound von 2006. Dazu hat Bernard Fowler bei der Produktion von Mick Jaggers Soloalbum „she’s the boss“ den Sänger der ROLLING STONES kennen gelernt und tourt seit nunmehr 10 Jahren mit der größten und ältesten Rockband der Welt konstant durch die Stadien der Welt.   View Edit
18  Lubenov  2008-01-26  Vergleichbar seinem berühmten Kollegen Petar Ralchev hat Martin Lubenov sehr früh zu einem eigenen Stil gefunden, der mit atemberaubender Virtuosität und spielerischer Eleganz balkanische Romamusik mit Schattierungen von Swing, Modern Jazz, Tango Nuevo, Salsa und Musette ansetzt und ihr damit die Ehre erweist, die Astor Piazzolla etwa dem Tango, Richard Galliano der Musette erwiesen haben. In seiner Wahlheimat Wien, dem musikalischen Brückenkopf zwischen Balkan und Orient und den „westlichen Szenen“, verfolgt er diesen Ansatz mit seinen Bandprojekten Jazzta Prasta und dem Martin Lubenov Orkestar.  View Edit
19  Meinecke  2008-02-27  Die Sängerin und Dichterin stellte im Kulturschloss Traun ihr erstes Buch nun live vor - es war ein Abend mit wundervollen Texten und einer Kostprobe aus ihrem neuen Album zusammen mit dem Gitarristen Ingo York! Konzerte mit Ulla Meinecke sind etwas ganz Besonderes. Sie singt nicht nur ihre wunderbaren Lieder, sondern erzählt wie kaum eine zweite Künstlerin »Bühnengeschichten« - Geschichten zum genauen Hinhören. Endlich erschien ein Buch, das ihre Songtexte und die besten Bühnengeschichten vereint! »Im Augenblick« ist ein aufregendes »Wühlbuch«, das zusätzlich in sehr persönlichen Essays Schlaglichter auf die wichtigsten Lebens- und Karrierestationen von Ulla Meinecke wirft - erzählt in der ihr eigenen berührenden Sprache, das auch nach der Veranstaltung zu erwerben war.   View Edit
20  Mittelalterfest 2008  2008-05-17  Mittelalterfest Traun * Schaukämpfe * Ritterlager * Spielmänner * Feuerschau * Mittelaltermarkt * Gaukler Ja so war's zur Ritterszeit! Eine Veranstaltung für Jung und Alt, ein Treffen für die Familie, und ein gesunder Einblick in die Zeit des damaligen Geschehens. Besonders den Kleinen machte das Bogen- und Armbrustschießen Spaß, auch die spannenden Ritterskämpfe ließen ihre begeisternden Augen leuchten. Ward gegrüßt, tapfere Ritter!  View Edit
21  Peter&Teutscher  2008-03-27  Nebenwirkungen Patienten sind anders, Ärzte auch. War der Arzt der alten Schule noch der Meinung: „Eingriff ist die beste Verteidigung“ so scheint heute der „Patientenflüsterer“ beliebter zu sein. Die zwei Medizinbrüder Peter und Teutscher beschäftigen sich nach dem 10-Jahres-Special „Doktors Best“, nun mit jenen Themen, die Ärzte nur unter vorgehaltenem Mundschutz besprechen. Dabei sollte es sich doch schon herumgesprochen haben: Nebenwirkungen sind sexy. Eine Sprechstunde mit Peter und Teutscher, mit Arztrezepten zum Nachkochen.   View Edit
22  6 nach 45  2008-04-17  6 mit 45 - ein kabarettistischer Solosexer voll sprühendem Humor, frenetischem Augenzwinkern und unbändigen Biederkeitsverweigerungsscheiterns, sondern auch ein musikalisches Feuerwerk. Geteilt war auch die Kritik zum Kabarettabend mit Gernot Kranner, auch wenn er musikalisch durchaus punkten konnte.  View Edit

Page 1 of 62, showing 20 records out of 1237 total, starting on record 1, ending on 20

< previous123456789

Wer …steckt hinter Traun im Bild

natürlich Profifotograf Werner Redl – er fotografiert Traun und alles was sich dort tut. Von Veranstaltungen über Events wie Firmenfeiern, Ausstellungen, sportliche Aktivitäten u. v. m. Werner Redl bringt Traun ins Bild und „rahmt“ es auch für Sie. Er wohnt in Traun und dadurch ist er stehts am Puls des Geschehens. Für Werner Redl ist Fotografieren nicht nur sein Beruf sondern auch seine Leidenschaft.

Aber Bilder sagen mehr als Worte – besuchen Sie die Fotogalerien und überzeugen Sie sich selbst. Gerne können sich Privatpersonen Bilder zum eigenen Gebrauch herunterladen. Für die Presse und andere gewerbliche Verwendungen bitte per Mail unter office@traunimbild.at bestellen.

Portraitfoto von Werner Redl

Kontakt

Fotostudio Werner Redl
Johann-Roithner-Straße 29-33
4050 Traun
office@werfotografiert.at
Telefonisch erreichbar von 8-20 Uhr
+43 676 7089011

Impressum